Didaktische Leitung

Unterrichtsentwicklung am Lise-Meitner-Gymnasium

Das Kerngeschäft von Lehrerinnen und Lehrern ist das Unterrichten. Nicht zuletzt deshalb setzt sich das Lise-Meitner-Gymnasium systematisch mit dem Themenfeld Unterrichtsentwicklung auseinander. Dabei beschäftigen wir uns als Kollegium mit der zentralen Frage:

Was ist für uns am Lise-Meitner-Gymnasium lernwirksamer – guter – Unterricht?

Wir arbeiten an Themen, die aus dem Kollegium, von Schülerinnen und Schülern, aus der Elternschaft oder aber auch aus der Behörde an uns herangetragen werden. Ein Informations- und Austauschraum sind die Ganztageskonferenzen, die jährlich im November stattfinden. In verschiedenen Workshops werden die Themen zusammen mit dem Kollegium bearbeitet, dann zumeist in Pilotierungsphasen erprobt, evaluiert, ggfs. überarbeitet und schließlich auch verabschiedet. 

 

Unsere aktuellen Projekte

Mündliche, schriftliche und digitale Verfahren des Schüler-Lehrer-Feedbacks sind fester Bestandteil unserer Schulkultur. Das Kollegium des Lise-Meitner-Gymnasiums hat dazu eine Vereinbarung getroffen: Lehrerinnen und Lehrer holen sich zweimal pro Schuljahr Feedback in ihren Lerngruppen. Das LMG-Kollegium wurde umfassend fortgebildet und hat Zugang zu einem umfangreichen Fundus von Methoden und Instrumenten für Feedback.

Dieser Fundus wird stetig erweitert: Nach dem ersten Projektdurchgang im Schuljahr 2019/20 nehmen wir aktuell auch an der BetaVersion des Schülerfeedbackprojekts des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) und des Instituts für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ) teil. Dabei geht es um die Anwendung neuer digitalen Feedbacktools (SEP 2.0).

Ein weiterer wesentlicher Baustein der Unterrichtsentwicklung ist die kollegiale Zusammenarbeit. Im Rahmen der Kollegialen Unterrichtsreflexion (KUR) hospitiert sich eine Gruppe engagierter Lehrkräfte gegenseitig im Unterricht, tauscht sich über Beobachtungen aus und kommt so über lernwirksamen Unterricht ins Gespräch. Im Rahmen der schulinternen Fortbildungsreihe Lises Perlen stellen LMG-Lehrkräfte eigenen gelungenen Unterricht vor und wirken so als Multiplikatoren in das Kollegium. Diese und weitere Projekte der kollegialen Zusammenarbeit werden gepflegt und stetig weiterentwickelt.

Ein Methodencurriculum wurde schon vor einigen Jahren erstmals pilotiert, seither wurden die Methoden einzelnen Fachschaften zugeordnet. Aktuell beschäftigen wir uns mit der Frage, wie wir dieses Methodencurriculum für die Schulgemeinschaft noch sichtbarer machen können und in welcher Form wir ihm einen verbindlicheren Rahmen geben möchten.

Der digitale Wandel findet auch im Klassenzimmer statt. Das LMG ist Teil des Netzwerks Digital macht Schule und hat in den vergangenen Jahren viel Energie in die IT-Ausstattung der Klassenräume, der Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, in die Fort- und Weiterbildung des Kollegiums und in die Entwicklung eines lernwirksamen Umgangs mit digitalen Medien im Unterricht investiert. Diese Bemühungen fließen in einen steten Prozess der digitalen Unterrichtsentwicklung ein.

Ansprechpartner

Lasse Schattka

Downloads