Sport

Das Unterrichtsfach Sport im Überblick

Unser Sportunterricht und unser Curriculum richten sich nach den im Bildungsplan ausgeschriebenen Zielen: Schülerinnen und Schüler sollen gemäß ihren Leistungen und Neigungen dazu befähigt werden, ihre eigenen Schwerpunkte zu setzen und  möglichst lebenslang Sport zu treiben. Die acht Bewegungsfelder werden alle in zwei Jahren (Jahrgangsstufen 5/6, Jahrgangsstufen 7/8, Jahrgangsstufen 9/10, Studienstufe) in unterschiedlicher Art und Weise thematisiert, sodass die Fähig- und Fertigkeiten stetig ausgebaut werden.

Beobachtungsstufe

Jahrgangsstufen 5/6

2- bzw. 3-stündiger Sportunterricht

  • In der Jahrgangsstufe 5 stehen kooperative und gruppendynamische Unterrichtsvorhaben zur Stärkung der Klassengemeinschaft im Vordergrund (z.B. „Gemeinsam brechen wir den Weltrekord – Leichtathletische Disziplinen kennenlernen und Rekorde in der Gesamtgruppe brechen“)
  • Grundlegende Bewegungserfahrungen werden ermöglicht und zur Vorbereitung auf die weiteren Unterrichtsvorhaben aufgebaut (z.B. „Wie Tarzan und Jane – Schwingen, Drehen, Balancieren über verschiedene, selbstentwickelte Hindernisse“ )
  • Sportspiele werden dazu genutzt, das regelkonforme Spielen auf mittlerem Komplexitätsniveau zu schulen ( z.B. „Das ist unser Spiel – Entwicklung von kleinen Sportspielen zur Bewusstmachung von Regeln und von Regeleinhaltung“)

Mittelstufe

Jahrgangsstufen 7/8

3- bzw. 2-stündiger Sportunterricht

  • In den Jahrgangsstufen 7/8  sollen bereits differenzierte Bewegungshandlungen und Bewegungsaufgaben auf mittlerem Komplexitätsniveau ausgeführt werden (z.B. „Wie werde ich noch schneller? – Individuelles Trainieren der Schnelligkeit durch Eigen- und Fremdbeobachtung“)
  • Bewegungserfahrungen werden in neue Kontexte gesetzt und dadurch ausgebaut ( z.B.: „LeParcour: Trendsport aus Frankreich – Turnerische Bewegungsmöglichkeiten für die Überwindung von Geräten nutzen“)
  • Die Schüler*innen lernen komplexeres Regelwerk kennen und reflektieren dessen Nützlichkeit (z.B. „Meine Flag bekommst du nicht – die Sportart Flagfootball kennenlernen und die Nützlichkeit des komplexen Regelwerkes reflektieren“)

 Jahrgangsstufen 9/10

2-stündiger Sportunterricht

  • In den Jahrgangsstufen 9/10 sollen komplexe Bewegungshandlungen ausgeführt und Bewegungsaufgaben auf höherem Niveau gelöst werden
  • Individuelle und eigenständige Arbeit wird hier besonders in den Vordergrund gestellt, um die Schüler*innen für die eigenen Leistungen und Fähigkeiten zu sensibilisieren (z.B. „Fit wie ein Turnschuh – Entwicklung eines persönlichen Kraft- und Ausdauerzirkels zum Erreichen eines persönlich gesetzten Zieles“)
  • Sportspiele werden genutzt, um kodifiziertes Regelwerk zu reflektieren und ggf. zu modifizieren (z.B. „Fußball für alle – Entwicklung einer Turnierform im Fußball, bei der alle die gleichen Chancen haben“)

Studienstufe

2-stündiger  bzw. 4-stündiger Sportunterricht im Profilfach Sport

  • Die Schüler*innen können nach Neigung und Interesse einen Sportkurs wählen, der jeweils aus zwei verschiedenen Bewegungsfeldern besteht (z.B.: Mannschaftssportarten und Leichtathletik; Bewegen an Geräten und tänzerische Gestaltungen; Rückschlagspiele und Fitness)
  • Im Profilfach Sport werden alle Bewegungsfelder thematisiert und unterrichtet; zusätzlich gibt es eine „Trainingszeit“ (Doppelstunde), in der die Schülerinnen und Schüler üben und trainieren können
  • Neben der praktischen Umsetzung setzen sich die Schüler*innen auch theoretisch mit physiologischen Prozessen, Anatomie, Sportsoziologie und -psychologie auseinander

Weitere sportliche Angebote:

  • Verschiedene Sport-AGs (z.B. Inlineskating, Basketball, Fußball)
  • Jährliche Bundesjugendspiele
  • Regelmäßige Teilnahme an verschiedenen regionalen Turnieren (z.B. Hamburger Leichtathletik Meisterschaft)
  • Regelmäßige Teilnahme an regionalen Sportveranstaltungen (z.B. Lions Lebenslauf)
  • Schüler-Lehrer-Turniere

Fachbereich Sport

Lehrkräfte:

Lars Bock
Bastian Dworok
Nico Engelmann
Tobias Jonsson
Felicitas Kurzweg
Frederike Schoenheit
Katharina Wolgast

Christian Wulff

Fachbereichsleitung:

Lars Bock
Felicitas Kurzweg
Katharina Wolgast

Aktuelles

  • Jugend trainiert für Olympia – Skilanglauf
    Jugend trainiert für Olympia – Skilanglauf

    Am 13.11.2017 haben 24 Schülerinnen und Schüler erfolgreich an dem Qualifikationslauf für „Jugend trainiert für Olympia – Skilanglauf“ teilgenommen….

    2