Berufs- und Studienorientierung

SCHULISCHES KONZEPT

Berufsausbildung, duales Studium oder Fachhochschul- bzw. Hochschulstudium? Vielen Heranwachsenden fällt die berufliche Orientierung nach der Schulzeit schwer. Deshalb unterstützen wir unsere Schüler:innen schon früh, eine eigene Lebenswegplanung zu entwickeln und sich erfolgreich für die Zukunft aufzustellen.

Unser schulisches Konzept enthält folgende Bausteine:

Praxis

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 nehmen unsere Schüler:innen am jährlich stattfindenden Girls‘ Day und Boys‘ Day teil, um „untypische“ Frauen- und Männerberufe kennenzulernen und klischeebesetzte Rollenbilder aufzubrechen. Zwei Betriebspraktika in den Jahrgangsstufen 9 und 11 ermöglichen persönliche Einblicke in die Arbeits- und Berufswelt und sind somit ein wichtiges Mittel innerhalb des Berufs-wahlprozesses. In unserem Umweltladen „Grüne Lise“ sammeln Schüler:innen erste Erfahrungen in betrieblichen Abläufen und vertreiben nachhaltige Büroartikel. Außerdem ist geplant, an dem Wirtschaftsprogramm von IW Junior teilzunehmen und eigene Geschäftsideen zu entwickeln.

Beratung

Alle Schüler:innen und Eltern haben die Möglichkeit, sich von unserem Berufskoordinator zum Thema „Berufs- und Studienorientierung“ informieren zu lassen oder an einer Laufbahnberatung teilzunehmen. Zudem bietet die Berufsberatung der Arbeitsagentur individuelle Sprechstunden für interessierte Schüler:innen der Studienstufe an. Ab Jahrgangsstufe 8 stellt unser Berufskoordinator auf zentralen Elternabenden Maßnahmen und Inhalte unseres schulischen Konzeptes vor. Fester Bestandteil der jährlich stattfindenden Lernentwicklungsgepräche ist der Reflexionsanteil zur Berufs- und Studienorientierung.

Orientierung

Spielerisch werden Schüler:innen der Jahrgangsstufen 5 und 6 durch das Edutainment-Angebot des „Kompetenzzentrums „Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.“ an das Thema „Berufswahl“ herangeführt. In der Mittelstufe gehören eine individuelle Stärkenanalyse mit dem Erkundungstool „Check-U“, ein Besuch des Berufsinformationszentrums zur Berufs-felderkundung und ein Workshop zur Zukunftsorientierung zum festen Bestandteil der Berufsorientierung. Schüler:innen der Studienstufe nehmen an zahlreichen Informationsveranstaltungen zu berufs- und studienrelevanten Themen teil (u.a. „Wege nach dem Abitur“, „Lises Berufsbörse“, „Unitage“ der Universität Hamburg und Technischen Universität Hamburg, „vocatium-Messe“).

Unterricht

In der Orientierungsstufe wird der Girls‘ Day und Boys‘ Day während des Klassenrats vor- und nachbereitet. Zum festen Bestandteil des Deutschunterrichts der Jahrgangsstufe 8 gehört eine Unterrichtseinheit zum Thema „Bewerbung“. Das erste Betriebspraktikum begleiten PGW-Lehrkräfte unserer Schule und unterstützen bei der Praktikumsplatzsuche, beim Bewerbungsprozess sowie der Auswertung bzw. Reflexion der gesammelten Praxiserfahrungen. Während der Herbstprojektzeit starten unsere S1-Oberstufenschüler:innen mit einem Bewerbungscoaching, gestaltet durch die Journalistin, Reporterin und Moderatorin Anke Harnack. Ganz im Zeichen der „Lebens- und Berufsorientierung“ steht der Seminarfach-unterricht im zweiten Halbjahr von Jahrgang 11 (u.a. mit Potentialanalyse, Berufsfelderkundung, Messe-besuchen, Ausbildungs- und Studienplatzsuche, zweitem Betriebspraktikum). In Jahrgang 12 wird im Seminarfachunterricht das Leben nach dem Abitur (u.a. Lebenshaltung, Finanzierungsmöglichkeiten, Life-Work-Balance) gezielt vorbereitet und Anschlussmöglichkeiten (Gap-Year, Ausbildung und/oder Studium) abschließend erörtert.

Kooperation

Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit Firmen und Hochschulen wie z.B. AIRBUS, Deutsche Bahn, DB Schenker, Technische Universität Hamburg, Universität Hamburg und HAW Hamburg. Unsere Kooperationspartner stellen Praktikumsplätze bereit, unterstützen unsere Schüler:innen bei Wett-bewerben, schicken Fachreferent:innen in den Unterricht und bieten Exkursionen sowie Informations-veranstaltungen zu berufs- und studienrelevanten Themen an.

Einen detaillierten Überblick über unser schulisches Konzept zur Berufs- und Studienorientierung erhalten Sie hier:

AGENTUR FÜR ARBEIT HAMBURG

Berufsberaterin

Abitur – Ausbildung – Studium
Susanne Kossmann

Telefon:

040.554381206

E-Mail:

Susanne.Kossmann@arbeitsagentur.de

KONTAKT AM LMG

Koordinator:

Bastian Dworok

Sprechzeiten:

donnerstags 12:00 – 13:30 Uhr, Raum 107 (1. OG) im Verwaltungstrakt

E-Mail:

bastian.dworok@lmghh.de

AGENTUR FÜR ARBEIT HAMBURG

Kontakt:

Kurt-Schumacher-Allee 16
20097 Hamburg
040.24853333
alle U- und S-Bahnlinien bis zum Hauptbahnhof

Sprechzeiten:

Mo-Fr: 08:00 – 18:00 Uhr

JUGENDBERUFSAGENTUR HAMBURG

Kontakt:

Kieler Straße 39
22769 Hamburg
040.24854411
mit der S21 und S31 bis zur Holstenstraße

Sprechzeiten:

Mo-Fr: 08:00-12:00 Uhr
Do: 15:30 – 17:00 Uhr

DOKUMENTE ZUM DOWNLOAD

TERMINE

Lises Berufsbörse (S1/S2)
24.1.23, 08:00 – 10:00 Uhr im Meitner-Forum
„Wege nach dem Abitur“ (S1/S2)
31.1.23, 10:00 – 11:30 Uhr > Geschichtsprofil (Kn)
31.1.23  12:00 – 13:30 Uhr > Sport-Profil (Bo)
„Wege nach dem Abitur“ (S1/S2)
7.2.23, 10:00 – 11:30 Uhr > PGW-Profil (Ca)
FSJ/BFD Messe (S2-S4)
10.2.23, 13:00- 16:00Uhr > Elsa Brandström Haus im DRK, Kösterbergstraße 62, 22587 Hamburg
BO-Tage mit Potentialanalyse (Jhrg. 8)
23.1.23 – 26.1.23 > klasseninterne Planung
Update Eltern (S2-S4)
15.2.23, 18 – 20 Uhr, Onlineveranstaltung
Link zum Streaming ab 10.2.23 auf
http://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/hamburg/update-eltern
Laufbahnberatung (Jhrg. 10+11)
16.2.23, 12:00 – 13:00 Uhr mit Herrn Dworok
Unitag der U Hamburg / TU Hamburg (S2-S4)
21.2.23, ganztägig > Teilnahmepflicht für S2+S4
Individuelle Berufsberatung (S2)
27.2.23 + 28.2.23, 9 – 15 Uhr mit Frau Kossmann

GIRLS´/BOYS´ DAY

BETRIEBSPRAKTIKA

STÄRKEN UND INTERESSEN FINDEN

EINSTIEG IN DAS BERUFSLEBEN

BERUFS- UND STUDIENORIENTIERUNG